Pädagogisches Konzept katholischer Hort Kaufbeuren

Erziehung durch Zuwendung

In unserem Hort verbringen Ihre Kinder täglich viele Stunden. In dieser Zeit sollen sie nicht nur gut untergebracht sein, sondern auch mehr vom Leben lernen. Wir sehen unsere Aufgabe nicht zuletzt darin, bei der Erziehung mitzuwirken und Ihnen als Eltern Unterstützung anzubieten. Wir orientieren uns in unserer Arbeit an der Reggio-Pädagogik.

In unserem Hort verbringen Ihre Kinder täglich viele Stunden. In dieser Zeit sollen sie nicht nur gut untergebracht sein, sondern auch mehr vom Leben lernen. Wir sehen unsere Aufgabe nicht zuletzt darin, bei der Erziehung mitzuwirken und Ihnen als Eltern Unterstützung anzubieten. Wir orientieren uns in unserer Arbeit an der Reggio-Pädagogik.

Offenes Konzept im katholischen Kinderhort in Kaufbeuren

Der respektvolle und wertschätzende Umgang miteinander gibt Kindern Vertrauen und Sicherheit. Unsere Kinder und Jugendlichen können selbst entscheiden, in welcher Gruppe sie spielen oder welche Aktivitäten sie machen wollen. Lediglich die Hausaufgabenbetreuung findet in der Bezugsgruppe statt. Die Kinder sollen sich individuell nach ihren Möglichkeiten entfalten und selbst verwirklichen. Dabei lernen sie in Projekten, die ihre unterschiedlichen Ausdrucksmöglichkeiten fördern.

Schulische Förderung im katholischen Kinderhort in Kaufbeuren

Wir fördern unsere Kinder in der Gesamtentwicklung, zu der auch der schulische Leistungsbereich gehört. Die Hausaufgabenbetreuung findet in einem zeitlich festgesetzten Rahmen statt. Dabei fördern wir ihre Eigenverantwortlichkeit und Selbstständigkeit unter Berücksichtigung der Bedürfnisse und Fähigkeiten der Kinder. Wir legen bei den Kindern besonderen Wert darauf, dass sie lernen selbstständig zu arbeiten und Verantwortung für ihre schulischen Belange zu übernehmen. In der Zeit der Hausaufgabenbetreuung sind die Kinder/Jugendlichen dem Alter bzw. der Schuljahrgangsstufe entsprechend in feste Gruppen aufgeteilt. Dadurch können sich die Bezugsbetreuer gezielter auf entwicklungsspezifisches und altersentsprechendes Arbeiten einstellen.

Inklusion im katholischen Kinderhort in Kaufbeuren

Um Kinder mit erhöhtem Förderbedarf optimal zu unterstützen, ist eine enge Zusammenarbeit mit Fachdiensten notwendig. Die Diagnose, Behandlung, Erziehung und Fürsorge sind nur dann erfolgreich, wenn sie in partnerschaftlicher Zusammenarbeit zwischen Eltern, Erziehern und Therapeuten erfolgen. Durch zusätzliches Personal ist es möglich die Kinder ganzheitlich, sowohl in der Hausaufgabenzeit als auch in der Freizeit besonders zu fördern und zu stärken. Dies erfolgt durch gezielte Projekte in der Gruppe aber auch durch Einzelförderung mit dem Therapeuten und der Fachkraft für Inklusion.

Personale Begegnung im katholischen Kinderhort in Kaufbeuren

Der respektvolle und wertschätzende Umgang miteinander gibt Kindern Vertrauen und Sicherheit. Liebevolle Fürsorge, verbunden mit der konsequenten Hinführung zu Regeln und Disziplin, zeigen Kindern, dass man sie ernst nimmt. In unserem Hort haben die Kinder feste Bezugspersonen, die sie während der Hausaufgaben und der Spielzeit betreuen.

Für uns besteht ein wesentlicher Erziehungsauftrag darin, Kindern Werte und Normen mitzugeben. Das mag heutzutage altmodisch klingen, aber es wird Ihrem Kind im Leben weiterhelfen. Besonders die christlichen Werte des Zusammenlebens wie Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft prägen bis heute die westliche Kultur und ermöglichen eine soziale Gesellschaft.

Ergänzend zu den Basiskompetenzen bieten wir in unserer Kita weitere Förderschwerpunkte an. Dazu gehören sprachliche Förderung, Umweltbildung und -erziehung, aber auch ethische und religiöse Bildung. Im kreativen Bereich fördern wir die ästhetische, bildnerische und musikalische Ausdrucksfähigkeit.

Lesen Sie mehr dazu auf der Seite Projekte.

Die enge Abstimmung mit den Eltern ist Teil unseres pädagogischen Konzepts. Das beginnt beim Aufnahmegespräch und setzt sich während der gesamten Hort-Zeit fort. Darüber hinaus bieten wir Elternabende, Elternbefragungen und jährliche Entwicklungsgespräch an, in dem wir Ihnen die Fortschritte Ihres Kindes erläutern. Selbstverständlich haben die Eltern außerdem jederzeit die Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu treten. Wie in jeder Kita, wird auch bei uns ein Elternbeirat gewählt. Sie sind herzlich eingeladen, sich zu engagieren!